Silhouette Bad Wimpfen

SG Bad Wimpfen II – VfL Obereisesheim

Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A konnte man zumindest die erste Halbzeit offen und ausgeglichen gestalten. Bereits nach wenigen Sekunden hatte Famadi Sanneh eine Großchance, nachdem ihm Nick Sauer maßgerecht in die Gasse spielte und er alleine vor dem Gästetorhüter stand. Leider war sein Abschluss dann weder platziert noch stark genug. Nachdem dann derselbe Spieler eine weitere Möglichkeit hatte, fanden die Gäste immer besser ins Spiel. Ihre erste Großchance hatten die Obereisesheimer in der 18. Minute. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung war die SG-Defensive nicht auf dem Posten und plötzlich stand ein VfL-Stürmer frei vor unserem Torhüter Lukas Sigmann. Der Stürmer chippte den Ball, Lukas blieb aber einfach stehen und konnte ihn so bequem runterpflücken. Sechs Minuten später hatten dann die Hausherren wieder eine gute Chance. Nachdem Tiago Dollmann zu Manuel Bartruff durchsteckte, war für ihn der Winkel aber letztlich zu spitz, sodass er das Spielgerät nicht am Torhüter vorbeibrachte. Weitere fünf Minuten später konterte die SG klasse über Nick Sauer, der Nico Spengler in die Box schickte. Nico wollte den Ball dann querlegen zu Manuel Bartruff, wartete aber letztlich zu lange, sodass der Torhüter das Vorhaben wohl schon tags zuvor in der Zeitung las und die Hereingabe abfangen konnte. Nach einer guten halben Stunde Spielzeit dann ein Doppelschlag. Zuerst hatten die Gäste auf unserer linken Abwehrseite einen vermeintlich harmlosen Einwurf. Unser Verteidiger stand aber falsch, musste dem Gegenspieler hinterherlaufen und trat ihm dann auch noch unglücklich im Strafraum in die Hacken. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Abwehrchef der Gäste souverän. Anspiel. Der Ball kam zu Tom Elser, der auf Famadi Sanneh spielte. Dieser schickte Philipp Link auf der rechten Seite, der wiederum Nick Sauer am Elfmeterpunkt anspielte. Dieser spitzelte den Ball zu Manuel Bartruff, der den Ausgleich markierte. So wechselte man dann die Seiten.
Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff schlug ein Obereisesheimer eine Flanke vor unser Tor, Lukas Sigmann kam raus und dann doch nicht, die Verteidiger schauten zu, 1:2. Die Gäste hatten jetzt etwas mehr vom Spiel kamen aber nur zu Möglichkeiten, wenn die SG dies begünstigte. So auch in der 66. Minute. 1:3 Erst danach taten die SGler wieder mehr auch in die Offensive, hatten letztlich aber nicht mehr die nötige (Durchschlags-)Kraft und Konzentration, agierten oft zu umständlich oder zu unpräzise. In der 84. Minute hatte man dann Glück, dass ein Obereisesheim mit drei Versuchen aus zwei Metern das Tor nicht machte. Zuerst hielt Lukas Sigmann, dann traf er den Pfosten und letztlich klärte Lukas Sigmann wieder zur Ecke. In der vierten Minute der Nachspielzeit fiel dann das letztlich für den Ausgang des Spieles irrelevante 1:4, sodass ein Endstand zustande kam, der den Verlauf des Spieles über 90 Minuten nicht gerecht wird.
Hätte man speziell in der ersten Hälfte die sich bietenden Chancen besser genutzt, wäre man mit einer Führung in die Halbzeit und wer weiß, hätte man den einen oder anderen individuellen Fehler vermeiden können, ob der Tabellenzweite nicht nervös geworden wäre.

  • Torfolge:
    0:1 (32. Min./FE), 1:1 Bartruff (34. Min.), 1:2 (48. Min.), 1:3 (66. Min.), 1:4 (90. Min)
  • Ereignisse:
  • Aufstellung:
    Sigmann, Holzmann (46. Min. J. Gräßle), Schulze, Bartruff, Blum, Dollmann (60. Min. Schöbel), Link (76. Min. Nguyen) , Elser, Sanneh, Spengler, Sauer
  • Trainer:
  • Zuschauer:

1:4

(1:1)

Bad Wimpfen Silhouette
  • Solvay
  • CFH
  • Friesinger Mühle
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.